Sonntag, 17. November 2013

Anleitung Adventskalender-Söckchen

Benötigt:
Sockenwolle in gewünschter Farbe (Reste) und ein Nadelspiel in entsprechender Stärke.
Ich habe hier ein Nadelspiel der Stärke 2,25 benutzt und einen Rest Drops Delight Garn.
Eine Häkel- und eine Stopfnadel.

32 Maschen anschlagen und auf 4 Nadeln verteilen. Wer später die Söckchen mit Aufhänger möchte, lässt am Anfang einen längeren Faden hängen. Es wird in Runden gestrickt. 

Runde 1 bis 5: glatt rechts stricken (das ergibt dann den Rollrand)
Runde 6: *Zwei Maschen zusammenstricken, 1 Umschlag*, von* bis* bis zum Ende der Runde wiederholen,
Runde 7: alle Maschen und Umschläge rechts stricken
Runde 8 bis 12: *1 rechts, 1 links* (Wer kein Rippenmuster möchte, kann hier auch einfach glatt rechts stricken

 
Rund 13 bis 37 = 25 Runden glatt rechts str
Nun mit der Ferse beginnen. Hier kann jeder seine Lieblingsferse stricken. Bewährt haben sich für meinen Geschmack die Bumerang-und die Herzchenferse. Die wirken bei den kleinen Söckchen nicht so "klobig". Hier habe ich die Herzchenferse wie folgt gestrickt:

Fersenwand:
Mit der 4. Nadel stricke ich auch die 8 Maschen der Nadel Nr.1 rechts ab. So sind 16 Maschen auf einer Nadel. Nun wird in Hin- und Rückreihen die Fersenwand über diese 16 Maschen gestrickt. 13 Reihen glatt rechts (Rückreihe links, Hinreihe rechts). Mit einer Rückreihe enden.
In der nächsten Reihe 9 Maschen rechts, 2 Maschen zusammenstricken (=1. M abh, 2. M str., 1. über die 2. M ziehen), 1 M rechts, Arbeit wenden.
1 M links abheben, 3 M links, 2 M li zus.stricken, 1M links, Arbeit wenden,
1 M re abheben, 4 M re, 2 M re zus.stricken ( 1M abh., nächste Ma str., abgehobene M über die gestrickte M ziehen) 1 M rechts, Arbeit wenden
1 M abheben, 5 M li str, 2 M li zus.stricken, 1 li, Arbeit wenden
1 M abheben, 6 M re, 2 M zus.stricken (wie oben), 1 M re, Arbeit wenden
1 M li abheben, 7 M links, 2 M li zus, 1 M li, Arbeit wenden
5 Maschen rechts
Neue Nadel nehmen, die nächsten 5 Maschen stricken und aus der Seite der Fersenwand 8 Maschen aufnehmen (=13 M auf Nadel 1),
Nadel 2 und 3 rechts abstricken,
aus der Seitenwand wieder 8 Maschen aufnehmen und die letzten 5 M re stricken.


1 Runde rechte Maschen.

In der nächsten Runde 10 M re, 2 M re zus.stricken, 1M re, die Maschen der Nadel 2 und 3 glatt rechts str. Auf Nadel 4 die 1 M re str. Die 2.M abheben, 3. M stricken, die 2. über die 3. M ziehen und bis zum Ende glatt rechts.
Danach wieder eine Runde glatt rechts stricken, dann wieder eine Abnahmerunde. Diese beiden Runden so oft wiederholen bis auf jeder Nadel nur noch 8 Maschen sind.

Je nach gewünschter Länge 8 bis 10 Runden glatt rechts tricken.

Dann mit der Bandspitze beginnen. Dafür auf jeder Nadel eine Abnahme für die Schräge arbeiten:
Nadel 1: 5 M glatt re, 2 M rechts zusstr., 1 M re
Nadel 2: 1 M re,1 M wie zum re str. abheben, 3. M re str., 2. M über die 3 ziehen und die restlichen Ma re stricken.
Nadel 3 wie Nadel 1
Nadel 4 wie Nadel 2,

1 Runde glatt rechts,

Nadel 1: 4 M re, 2 M re zus, 1 M rechts
Nadel 2: 1 M re, 2 M zus, restl. M rechts
Nadel 3 und 4 wie Nadel 1 und 2 stricken

1 Runde glatt rechts.

Nadel 1:3 M re, 2 M re zus, 1 M rechts
Nadel 2: 1 M re, 2 M re zus, restl M. rechts
Nadel 3 und 4 wie Nadel 1 und 2.
 Ab hier die Abnahmen in jeder Reihe fortführen, bis auf jeder Nadel nur noch 2 Maschen verbleiben.
Durch die letzten 8 Maschen mit einer Stopfnadel den Arbeitsfaden ziehen, zusammenziehen und den Faden vernähen. Alternativ die Maschen im Maschenstich zusammennähen.
Aus dem Fadenanfang eine Luftmaschenkette in gewünschter Länge häkeln. Das Ende am Sockenschaft annähen. Eine kleine Kordel drehen oder einen Faden nach Wunsch durch die Lochreihe ziehen, den Socken füllen und verschließen.

Ich hoffe, diese Anleitung war für euch verständlich, denn ich habe sie gerade "zwischen Tür und Angel" geschrieben und schnell noch ein Paar Fotos dazu "geknipst". Mehr war auf die Schnelle bei schlechten Lichtverhältnissen und ohne vernünftigen Fotoapparat nicht herauszuholen.

Sollte etwas unklar sein, schreibt mir. Ich beantworte eure Fragen so schnell es geht.

Falls euch die Socken in dieser Form zu groß erscheinen, können Maschenanzahl, Rundenanzahl etc. nach Lust und Laune verändert werden.
Hier habe ich noch ein Söckchen, bei dem ich 28 Maschen angeschlagen und ein Tausendschön-Sockengarn verarbeitet habe. Das wirkt gleich viel zierlicher als das Drops Garn s.o.

Ihr wisst ja, es gibt keine Strickpolizei. Erlaubt ist, was gefällt ;)

In diesem Sinne, fröhliches Ausprobieren, viel Erfolg und bereits an dieser Stelle eine schöne Adventszeit mit den neuen Söckchen ;) Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Ergebnisse und Erfahrungen berichtet.


So ging schonmal ein Sockenkalender auf Reisen
3 bunte Kalender aus vergangenen Jahren noch im Rohzustand
und so kann es aussehen, wenn sie aufgehängt werden.
Hier hingen zwei Kalender für meine Kinder nebeneinander zwischen den Kinderzimmertüren.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die vielen Fotos und ausführliche Anleitung.
    Das Bild mit den Kalendersocken sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bente,
    Danke für deinen Besuch bei mir. Ich freue mich, dass dir die Anleitung gefällt. Die Fotos sind in der Quallität ja nicht so berauschend, aber für eine "Nacht und Nebel-Aktion" ging es nicht besser ;)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fee,
    bin seit Januar 2015 bei einer Frauengemeinschaft,stricken,nähen u häckeln alle 2 Wochen für soziale Projekte.Habe heute morgen Deine Anleitung gefunden u. werde sie für unseren Bazar am 01.u.2.102016 nacharbeiten.
    Danke für die gute Eklärung.
    Erika aus St.Blasien (Südschwarzwald)

    AntwortenLöschen